Der Blasenzähler dient zur Überprüfung der Stärke des Kohlenstoffdioxidstromes.

Ein Teil des Blasenzählers wird i.d.R. mit Wasser gefüllt (3/4). Bei der Zuführung des Gases treten aus dem Einleitungsrohr Blasen von gleichmäßiger Größe aus, die bei nicht zu großem Gasstrom gezählt werden können. Die Anzahl der Blasen pro Zeiteinheit ist ein Maß für die Menge des durch die CO2-Flasche strömenden Gases oder der sich bei einer Reaktion entwickelnden Gasmenge.